Wählen Sie eine Seite aus

Dokumentarfilm über Black Mum

Autor: | 6, 2017 drücken | Dokumenty | 0 Kommentare

Mamba Black - Beschreibung

Mamba Black ist die größte Giftschlange Afrikas. Normalerweise kann es wachsen 2,5 Meter, kann aber auch eine Länge von über 4,5 Meter erreichen. Coloration variiert zwischen Individuen - von gelbgrün bis oliv-braun bis grau Bronze (meist grau in verschiedenen Schattierungen) - der obere Teil des Körpers ist dunkler, helle Unterseite. Der Artname wurde durch die Farbe der Schleimhaut innerhalb der Schnauze mit einer Schlange versehen. Mamba Black ist eine der schnellsten Schlangen der Welt, kann Geschwindigkeiten bis zu 20 km / h entwickeln.
Es lebt in offenen Orten - Savannen, Halbwüsten, Grasland und Sträuchern. Es bewegt sich eher auf dem Boden, weniger auf den Bäumen. Wenn es vor allem das unbekannte Terrain kriecht, hebt es die Vorderseite des Körpers, um sich umzusehen. Seine Hauptnahrung sind Wirbeltiere (kleine Säugetiere, Reptilien, Vögel), die den Geruch suchen. Es wird häufig in der Nähe menschlicher Lebensräume gefunden, wo es Nagetiere jagt, die den Müll füttern.
Sie lebt südlich der Sahara, fast in ganz Süd- und Zentralafrika, abgesehen von den ausgeprägten Waldgebieten Zentralafrikas.
Mamba Black ist eine territoriale Schlange, die sich normalerweise aus der Gefahr zurückzieht. Aber wenn er sich bedroht fühlt, greift er an, besonders wenn die Bedrohung zwischen der Schlange und seiner Höhle liegt. Die Drohung einschüchtert, erzieht ihren Kopf so hoch wie fast bis zu einem Meter, wölbt den Rücken, die es ein Gleichgewicht aufrecht Körper zu halten hilft, öffnet den Mund, die pech Schleimhaut im Mund zu offenbaren, leicht den Hals erweitert und bewegt seinen Kopf von einer Seite zur anderen; gleichzeitig heizt. Wenn die Gefahr nicht verschwindet, schlägt sie zu.
Wenn ein kleines Tier trifft, genügt ein einziger Biss, woraufhin die Mamba gezogen wird und darauf gewartet wird, dass ein neurotoxisches Gift entsteht. Dies führt dazu, dass das Opfer absolut gelähmt wird. Wenn der Vogel ein Opfer ist, zieht Mamba nicht, aber es bleibt darin. Es hindert ihn daran zu gehen und zu sterben, wo er es nicht finden würde. Wenn er gegen die Gefahr kämpft, schlägt er seinen Gegner wiederholt.
Schwarze Makrele ist sehr giftig und gefährlich für den Menschen. Es besteht aus mehreren Komponenten - meist Neurotoxine, die auf das Gehirn und das Rückenmark zentrale Nervensystem wirken, andere Komponenten der roten Blutzellen zerlegt werden Hämolysin, Blutgerinnungshemmende antikoaguliny aj.Smrtelná Dosis für den Menschen ist, um 10 15 mg, einen in die beißt Körper von 100 zu 120 mg Gift (sogar bis zu 400 mg). Deshalb ist der Biss der Mutter fast immer tödlich für den Menschen. Da das Gift sehr schnell wirkt, ist es notwendig, unmittelbar nach dem Quetschen ein spezifisches Antiserum aufzutragen. Der Tod kann innerhalb von zwanzig minut.Antisérum auftreten bereits knapp, teuer und haben in der Regel zu jeder Zeit die einzigen Menschen, die die Gelegenheit erwarten mamba gerecht zu werden.
Junge Säugetiere sind von Geburt an giftig und können nach dem Schlüpfen für einige Minuten aktiv verteidigt werden. Sie haben vollständig entwickelte Giftdrüsen, die 1-2 ml Gift enthalten, was ausreicht, um einen Erwachsenen zu töten.






Mach mit!

Einmal pro Woche informieren wir Sie über die wichtigsten Ereignisse vor den Kameras.

Danke. Bitte vervollständigen Sie Ihre Registrierung, indem Sie auf den Link in der E-Mail klicken, die wir Ihnen gesendet haben

Pin It auf Pinterest

Teilen Sie es